2008-12-19: Job: PostDoc/PhD position in Visualization and Analysis of Analytical Data, Vienna Univ. of Technology, Austria

From InfoVis:Wiki
Revision as of 06:51, 19 December 2008 by Iwolf (talk | contribs) (New page: Am EU—Projekt NanoChemiscope (7. Rahmenprogramm) mit einer Laufzeit von vier Jahren sind Firmen und Forschungseinrichtungen aus sechs europäischen Ländern beteiligt. Ziel des Projekte...)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search

Am EU—Projekt NanoChemiscope (7. Rahmenprogramm) mit einer Laufzeit von vier Jahren sind Firmen und Forschungseinrichtungen aus sechs europäischen Ländern beteiligt. Ziel des Projektes ist, die beiden physikalischen Analysenmethoden Flugzeit-Sekundärionen-Massenspektrometrie (Time—of—Flight Secondary Ion Mass Spectrometry; ToF-SIMS) und Rasterkraftmikroskopie (Atomic Force Microsopy; AFM) zu kombinieren, um erstmalig die Untersuchung der dreidimensionalen chemischen Struktur von nanostruktuierten Proben ermöglichen.

Alle Projektpartner nehmen eine weltweit führende Rolle in ihren Bereichen ein. Die Gruppe Physikalische Analytik des Instituts für Chemische Technologien und Analytik der TU Wien gehört im Bereich der Auswertung von dreidimensionalen SIMS Daten zu den weltweit führenden Gruppen und wird im Rahmen des Projektes — in Zusammenarbeit mit den Software-Abteilungen der beiden beteiligten Firmen in Münster (D) und Zürich (CH) — die Methoden und Software zur Kombination der Daten aus den beiden — sehr unterschiedlichen — Analysenmethoden entwickeln.

Zur Umsetzung dieses Projektes suchen wir eine(n)

Dissertant(in) / PostDoc: Visualisierung und Auswertung analytischer Daten

Tätigkeit – Aufgabe

  • Entwicklung von Methoden zur Korrelation von mehrdimensionalen Daten
  • Planung und Implementierung der erforderlichen Software


Aufgrund des Projektzeitraumes (07/2008 bis 12/2012) und der technisch-wissenschaftlichen Tätigkeit besteht die Möglichkeit zur Erstellung einer Dissertation.


Anforderung – Qualifikation

  • technisches Interesse
  • professionelle Software-Entwicklung (Entwurf, Implementierung, Test)
  • Englisch in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit
  • Selbständigkeit bzw. Problemlösungsvermögen


Dienstort: TU Wien


Bewerbung – Kontakt:
Ao.Prof. Herbert Hutter, h.hutter (at) tuwien.ac.at, Tel.: 58801 15120
Institut für Chemische Technologien und Analytik
Fakultät für technische Chemie
TU Wien